Italien EM 2024 Kader – Der große Check

Italien ist zweifelsohne eine der größten Fußballmannschaften aller Zeiten. Legendäre Spieler und Mannschaften, die das Trikot der italienischen Nationalmannschaft getragen haben, sind in aller Munde. In letzter Zeit hat die Squadra Azzurra bei internationalen Turnieren abwechselnd gute und schlechte Ergebnisse erzielt.

Zum ersten Mal in der WM-Geschichte konnte sich Italien 2018 und 2022 zweimal hintereinander nicht für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Dazwischen gelang allerdings bei der EURO 2021 der Sieg und die Italiener dürfen sich als amtierende Europameister bezeichnen.

Welche Version von Italien werden wir bei der anstehenden EM 2024 in Deutschland sehen? Können die Azzurri ihren Titel sogar verteidigen? Fakt ist jedenfalls, dass Italien in EM 2024 Gruppe B mit Spanien, Kroatien und Albanien eine echte Todesgruppe erwischt. Wir analysieren den Kader und die Chancen des Titelverteidigers.

Italiens EM 2024 Spielplan

EM-Spiele von Italien

20.06.2024 – 21:00
Spanien-:-Italien
Spanien vs Italien
24.06.2024 – 21:00
Kroatien-:-Italien
Kroatien vs Italien

Italien in der Tabelle der EM-Gruppe B

>> Zu allen Fußball EM 2024 Tabellen


Der mögliche Kader von Italien bei der EM 2024

Der italienische Teamchef Luciano Spalleti wird erst im Mai sein erweitertes Aufgebot bekannt geben. Hier ist bis dahin unser ganz persönlicher Italien EM 2024 Kader:

TOR: Donnarumma (PSG), Vicario (Tottenham), Alex Meret (Napoli)

VERTEIDIGUNG: Di Lorenzo (Napoli), Dimarco (Inter Mailand), Biraghi (Fiorentina), Romagnoli (Lazio), Darmian (Inter Mailand), Scalvini (Atalanta), Bastoni (Inter Mailand), Acerbi (Inter Milan), Buongiorno (FC Turin)

MITTELFELD: Locatelli (Juventus), Giacomo Bonaventura (AC Florenz), Cristante (AS Rom), Barella (Inter Mailand), Fratessi (Inter Mailand), Zaniolo (Aston Villa), Jorginho (Arsenal)

ANGRIFF: Orsolini (Bologna), Retegui (FC Genua), Raspadori (Napoli), Gnonto (Leeds), Ciro Immobile (Lazio), Matteo Politano (Napoli), Chiesa (Juventus)


Analyse des möglichen Italien Kaders bei der EM 2024

Italiens Nationaltrainer Luciano Spalleti hat sich in der EM 2024 Quali grundsätzlich für ein 4-3-3 entschieden. Dieses System werden wir wahrscheinlich auch bei der EURO 2024 in Deutschland sehen.

Tor

Zweifellos wird der große Gianluigi Donnarumma (PSG) bei dieser Europameisterschaft für Italien im Tor stehen. Der Kapitän der italienischen Nationalmannschaft gehört seit langem zu den Besten seines Fachs, obwohl er erst 25 Jahre alt ist. Sofern sich Donnarumma nicht verletzt, werden die Ersatztorhüter Alex Meret (Napoli) und Vicario (Tottenham) die EM nur von der Bank aus verfolgen können.

Verteidigung

Die Abwehrreihe der italienischen Nationalmannschaft besteht womöglich aus den Innenverteidigern Acerbi (Inter Mailand) und Bastoni (Inter Mailand), die Erfahrung und Jugend vereinen und von den Außenverteidigern Dimarco (Inter Mailand, links) und Di Lorenzo (Napoli, rechts) unterstützt werden. Weitere Optionen in der Innenverteidigung sind Buongiorno (FC Turin), Alessio Romagnoli (Lazio Rom) und der erst 20-jährige Giorgio Scalvini (Atalanta Bergamo). Als Back-ups für die Außenverteidiger stehen Cristiano Biraghi (Fiorentina) und Matteo Darmian (Inter Mailand) bereit.

Mittelfeld

Dreh- und Angelpunkt des italienischen Mittelfelds wird wieder einmal Jorginho (Arsenal) sein. Neben ihm hat Nicolo Barella (Inter Mailand) seinen Platz sicher. Die Optionen für die dritte Position im italienischen Mittelfeld recht breit gefächert und es gibt mehrere Spieler, die hier einsetzbar sind. Gute Chancen haben Davide Fratessi (Inter Mailand) und Giacomo Bonaventura (AC Florenz). Bryan Cristante (AS Rom) gilt als erster Ersatz für Jorginho im defensiven Mittelfeld.

Angriff

Eine klare Nummer eins als Mittelstürmer gibt es bei Italien nicht, hier kommen mit Ciro Immobile (Lazio) und Giacomo Raspadori (Napoli) zwei in etwa gleich starke Angreifer infrage. Als linker Flügelspieler wird Federico Chiesa (Juventus) auflaufen, der mit seinen 26 Jahren in der italienischen Start-Aufstellung aufgrund seiner Schnelligkeit und seiner Eins-gegen-Eins-Fähigkeiten unumstritten ist. Als rechter Flügelstürmer dürfte Nicolo Zaniolo (Aston Villa) agieren.

Mittelstürmer Matteo Retegui (FC Genua) wird auf der Bank auf einige Einsatzminuten hoffen, auf den Flügeln stünden ansonsten noch Riccardo Orsolini (Bologna), der mit 20 Jahren blutjunge Wilfried Gnonto (FC Leeds) und Routinier Matteo Politano (Napoli) bereit.

Die italienische Nationalmannschaft im Überblick

Die wichtigsten Infos🇮🇹 Italien
TrainerLuciano Spalleti 🇮🇹
Größter Erfolg4x Weltmeister (1934, 1938, 1982, 2006)
RekordtorschützeGigi Riva (42 Tore)
RekordspielerGianluigi Buffon (176 Einsätze)
Star des TeamsGianluigi Donnarumma (PSG)
Wertvollster SpielerNicolo Barella (75 Mio. €, Stand: 26.01.24)
Gesamtmarktwert610,50 Mio. € (Datum: 26.01.24)
SpitznameLa Squadra Azzurra
FIFA-Weltrangliste9. Platz (Stand: 26.01.24)
Höchster Sieg9:1 über Armenien (2020)
Höchste Niederlage1:7 gegen Ungarn (1924)
EM-Teilnahmen11 (inkl. EM 2024)

Was schafft Italien-TrainerLuciano Spalleti bei seiner ersten EM-Teilnahme?

Obwohl Luciano Spalleti ein eher mittelmäßiger Spieler war, der seine gesamte Karriere in der Serie C verbracht hat, ist sein Trainerhintergrund ein ganz anderer. Der 65-Jährige war bei einer Reihe von Top-Klubs tätig: Empoli, Sampdoria, Udinese, Ancona, AS Roma, Zenit St. Petersburg, Inter Mailand und Napoli. Mit Ausnahme von Zenit stammen alle Vereine aus Italien, sodass er zweifellos ein Experte in Sachen Fußball in diesem Land ist.

Am 18. August 2023 unterzeichnete Spaletti einen Vertrag, der ihn als Trainer der italienischen Nationalmannschaft bis zum Ende der Weltmeisterschaft 2026 vorsieht. Wir werden sehen, wie sein erstes großes Trainerabenteuer bei der EURO 2024 endet.

Nicolo Barella – ein Mittelfeldspieler mit viel Klasse

Obwohl Jorginho in den letzten Jahren ein Schlüsselspieler für Italiens Mittelfeld war und dem Spiel der Italiener Ausgewogenheit und Bedeutung verleiht, ist Nicolo Barella der Spieler mit der Magie und dem gewissen Etwas in dieser Mannschaft. Der junge Spieler von Inter Mailand trägt die Verantwortung für das gute Spiel Italiens.

Außerdem ist er dank seines fantastischen Schusses ein Spieler, der auch aus dem zentralen Mittelfeld heraus sehr torgefährlich sein kann. Bei seinem Verein Inter Mailand hat er bereits fantastische Tore von außerhalb des Strafraums und aus Freistößen erzielt.

Nicolò Barella - Full Season Show - 2023ᴴᴰ

Kann Italien den EM-Titel verteidigen?

Wenn es eine Mannschaft gibt, die man zu den EM 2024 Favoriten zählen muss, dann ist es der amtierende Europameister Italien. Das sehen auch Sportwetten Anbieter so, wobei hier die Squadra Azzurra erst nach den ganz großen Teams wie England oder Frankreich zu finden ist. Doch dies war auch bei der letzten EURO so und gerade, als nicht viele mit den Italienern rechneten, konnten sie doch recht überzeugend den Titel holen.

Die italienische Nationalmannschaft hat zwar mit Spanien und Kroatien äußerst schwierige Gruppengegner erwischt, da aber auch die vier besten Gruppendritten ins EM-Achtelfinale aufsteigen, sehen wir hier nicht allzu große Probleme für Italien. Ab der K.o.-Phase ist alles drin und es könnte bestimmt wieder einige Runden weiter gehen. Die Titelverteidigung trauen wir den Italienern aber nicht ganz zu.

>> Zurück zu allen Fußball EM Teilnehmern 2024