EM 2020 Gruppe B mit Belgien und Dänemark

Gruppe B der EM 2020

In Gruppe B der Fußball EM 2020 gibt es mit Belgien einen klaren Favoriten auf den Gruppensieg. Um den zweiten Platz streiten sich Dänemark, Russland und Finnland, wobei Finnland zumindest auf dem Papier die schwächste dieser Mannschaften ist.

Doch die Finnen könnten bei ihrer ersten EM-Teilnahme zur Überraschungsmannschaft tendieren. Hier gibt’s eine ausführliche Analyse inkl. Prognose zur Gruppe B mit Belgien, Russland, Dänemark und Finnland.

Tabelle der EM 2020 Gruppe B

Spielplan – EM 2020 Gruppe B

Dat. Uhrzeit* Match Ergebnis Spielort
Sa, 13.06.2020 18:00 Dänemark – Finnland -:- 🇩🇰 Kopenhagen
Sa, 13.06.2020 21:00 Belgien – Russland -:- 🇷🇺 St. Petersburg
Mi, 17.06.2020 15:00 Finnland – Russland -:- 🇷🇺 St. Petersburg
Do, 18.06.2020 18:00 Dänemark – Belgien -:- 🇩🇰 Kopenhagen
Mo, 22.06.2020 21:00 Russland – Dänemark -:- 🇩🇰 Kopenhagen
Mo, 22.06.2020 2:00 Finnland – Belgien -:- 🇷🇺 St. Petersburg

🗓️ EM Spielplan 2020 🗓️

Die Gruppe B der EURO 2020 im Check

Belgien: Auf dem Weg zum Titel?

Nominell spielt in der Gruppe B der EURO 2020 das beste Team der Welt. Belgien nimmt schließlich den ersten Platz in der FIFA-Weltrangliste ein.

Dies war in der Vergangenheit bereits mehrfach der Fall. Die Mannschaft brilliert regelmäßig in Qualifikationen und Freundschaftsspielen. Bei großen Turnieren baute Belgien jedoch ab. Erst bei der WM 2018 konnte der Bock umgestoßen und Rang 3 bejubelt werden.

Bei der EM 2020 möchte Belgien noch einen Schritt weitergehen – die „Goldene Generation“ möchte ihre Ära mit einem großen Titel beschließen. Aber schon die Gruppengegner Dänemark, Finnland und Russland dürften Einwände haben.

Man muss nur die Namen einiger Spieler nennen, um zu verstehen, wie hoch die Qualität im Belgien EM 2020 Kader ist. Hier spielen die Hazard-Brüder, Kevin de Bruyne, Romelu Lukaku und Thibaut Courtois. Belgien ist in jedem Mannschaftsteil Weltklasse besetzt. Und mit Akteuren wie Youri Tielemans wachsen inzwischen auch einige herausragende Spieler nach.

Es gibt nur wenige Mannschaften, die auch in der Breite derart gut aufgestellt sind wie die von Roberto Martinez betreute Auswahl. In der Gruppe B kann deshalb nur gelten: Belgien ist der große Favorit auf den Gruppensieg und zählt auch zu den großen EM 2020 Favoriten auf den Titel.

Dänemark: Das unterschätzte Team

Dänemark hat nicht derart große Namen wie Belgien in seinen Reihen – mit einer Ausnahme in Gestalt von Christian Eriksen. Aber auch Akteure wie Thomas Delaney oder Yussuf Poulsen müssen sich in Europa vor keinem Gegner verstecken.

In der Vergangenheit wurde Dänemark häufiger unterschätzt, da noch im breiten Bewusstsein verankert ist, wie gut die Mannschaft eigentlich ist, auf die sich die Dänen stützen können. Bei der Fußball Europameisterschaft 2020 könnte die nordeuropäische Auswahl von einem ähnlichen Vorteil profitieren. Dänemark hat alle Chancen, die Gruppenphase zu überstehen.

Platz 2 ist für die Auswahl von Age Hareide absolut möglich, wird sich dabei aber wohl mit Russland matchen. Sollte der zweite Platz nicht gelingen, könnte Dänemark auch als einer der vier besten Gruppendritten den Aufstieg ins EM 2020 Achtelfinale schaffen.

Russland als große Unbekannte

Im eigenen Land schaffte Russland den Sprung in die KO-Phase der WM 2018. Vor allem physisch wusste die Elf von Stanislaw Tschertschessow zu beeindrucken.

Allerdings halten sich hartnäckig die Meldungen, dass es nicht nur die intensive Trainingsarbeit war, die zur körperlichen Stärke geführt hat. Russland soll auch ein paar Substanzen zum Einsatz gebracht haben, die eigentlich verboten sind. Aufgrund der Manipulation von Daten des Dopinglabors wurde Russland von der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA von der Weltmeisterschaft 2022 in Katar und von den Olympischen Spielen bis 2023 ausgeschlossen. An der EM-Endrunde 2020 darf Russland allerdings teilnehmen, da es sich dabei um ein kontinentales Sportereignis handle.

💸 EM-Wettquoten 💸 

Was man sieht, ist eine große Unbekannte. Sportlich haben die Russen ein paar wirklich gute Spieler im Aufgebot. Zu nennen ist Rechtsverteidiger Mario Fernandes, der offensive Mittelfeldspieler Aleksandr Golovin oder auch der extrem talentierte Mittelstürmer Fedor Chalov, der sich anschickt, Kapitän Artem Dyzuba im Russland-Trikot den Rang abzulaufen. Innenverteidigung und defensives Mittelfeld sind allerdings eher schwach besetzt. Und im Tor ist das Angebot definitiv nicht gut.

In der EM-Qualifikation 2020 sicherten sich die Russen relativ souverän hinter Belgien das EM-Ticket, mit den weiteren Gegnern Schottland, Zypern, Kasachstan und San Marino hat man aber auch eine sehr einfache Gruppe erwischt.

Finnland: Wirklich nur Außenseiter?

Auf dem Papier ist Finnland das schlechteste Team der EM Gruppe B 2020. Herausragende Spieler muss man mit der Lupe in der Auswahl von Coach Markku Kanerva suchen. Akteure wie Teemu Pukki und Lukas Hradecky sind zwar gut, aber im europäischen Vergleich keinesfalls zu den EM Stars 2020 zu zählen.

Das Problem für die Finnen: Hinter dem Keeper und dem Angreifer fällt die Qualität zudem noch einmal deutlich ab. Innenverteidigung, defensives und zentrales Mittelfeld sind personell viel zu schwach besetzt, um tatsächlich die Gruppe zu überleben – über mehr muss ohnehin nicht gesprochen werden. Trotzdem wäre es falsch, die EM-Neuling Finnland frühzeitig abzuschreiben.

Dies hat zwei Gründe: Erstens galt Finnland auch schon in der Qualifikation als ein großer Außenseiter. Die Skandinavier haben diesen Umstand gefeiert und Gegner nach Gegner überrascht. Man spielte immerhin mit Italien sowie Bosnien-Herzegowina in einer Gruppe und konnte sich durchsetzen. Zweitens kann bekanntlich ja auch der Dritte der Gruppe weiterkommen. Dänemark und Russland bieten das Potenzial, um in den direkten Duellen zu punkten. Belgien scheint allerdings auf einem anderen Level zu sein.

Prognose für die Gruppe B der EURO 2020

Es scheint ausgemachte Sache zu sein, dass Belgien die Gruppe B gewinnt. Die individuelle Qualität ist einfach so viel höher als das, was die Gegner auf den Platz bringen können. Bereits in der EM-Qualifikation spielten die Belgier gegen Russland und gewannen beide Spiele relativ klar und souverän mit 4:1 und 3:1.

Um Platz 2 werden sich vermutlich Russland und Dänemark auf Augenhöhe duellieren. Finnland bleibt, zumindest auf dem Papier, nur die Rolle als Außenseiter.

>> Alle weiteren EM 2020 Gruppen