Serbien bei der EM 2024: Kader-Analyse + Prognose

Zum ersten Mal in der EM-Geschichte wird Serbien bei der EURO 2024 als eigenständiges Land an einer Fußball Europameisterschaft teilnehmen. In der EM-Quali erreichten die Serben hinter Ungarn den zweiten Platz und setzten sich somit wie erwartet gegen Montenegro, Litauen und Bulgarien durch.

Bei der Endrunde selbst hat man zwar schwerere Gegner erwischt, der Aufstieg in die K.O.-Phase ist aber durchaus machbar. In EM 2024 Gruppe C treffen die Serben auf Top-Favorit England, Dänemark und Slowenien. Da von den sechs Gruppen auch die vier besten Gruppendritten aussteigen, besteht für das Team von Dragan Stojkovic durchaus die Möglichkeit, sich für das EM-Achtelfinale zu qualifizieren.

Wir haben uns den Serbien EM 2024 Kader genauer angesehen und stellen euch die mögliche Start-Aufstellung sowie die Mannschaft im Detail vor. Wer sind die Schlüsselspieler? Was gibt es über Trainer Dragan Stojkovic zu wissen? Und wie weit kann es Serbien bei der EM schaffen? Auf all diese Fragen möchten wir hier genauer eingehen.

Der EM 2024 Spielplan von Serbien

Serbiens EM 2024 Spiele

20.06.2024 – 15:00
Slowenien-:-Serbien
Slowenien vs Serbien
25.06.2024 – 21:00
Dänemark-:-Serbien
Dänemark vs Serbien

Serbien in der Tabelle der Gruppe C


Möglicher Kader von Serbien bei der EM 2024

Am 07. Juni muss Nationaltrainer Dragan Stojkovic spätestens seinen endgültigen 23-Mann Kader bekannt geben. Bis dahin wollen wir euch schon mal zeigen, wie das serbische Aufgebot ungefähr aussehen könnte:

TOR: Predrag Rajkovic (Mallorca), Vanja Milinkovic-Savic (FC Turin), Filip Stankovic (Sampdoria)

VERTEIDIGUNG: Strahinja Pavlovic (Red Bull Salzburg), Nikola Milenkovic (Fiorentina), Strahinja Erakovic (Zenit St. Petersburg), Milos Veljkovic (Werder Bremen), Nemanja Gudelj (Sevilla), Srdjan Babic (Spartak Moskau), Filip Mladenovic (Panathinaikos)

MITTELFELD: Marko Grujic (FC Porto), Lazar Samardzic (Udinese), Ivan Ilic (FC Turin), Sasa Lukic (Fulham), Nemanja Maksimovic (Getafe), Uros Racic (Sassuolo), Filip Kostic (Juventus), Filip Djuricic (Panathinaikos), Sergej Milinkovic Savic (Al-Hilal)

ANGRIFF: Dusan Tadic (Fenerbahce), Andrija Zivkovic (PAOK Thessaloniki), Dusan Vlahovic (Juventus), Aleksandar Mitrovic (Al-Hilal)


Der serbische EM-Kader im Detail

Dragan Stojkovic hat in den Spielen der EM-Quali zumeist eine 3-4-2-1 Formation spielen lassen. Dieses System hat sich für die Mannschaft bewährt und wir rechnen damit, dass Serbien auch bei der EURO in dieser Formation auflaufen wird. Möglicherweise stellt Stojkovic gegen die starken Engländer aber auch auf eine Viererkette um.

Tor

Einser-Tormann der Serben ist Spanien-Legionär Predrag Rajkovic (RCD Mallorca). Vanja Milinkovic-Savic (FC Turin), der Bruder des ebenfalls serbischen Nationalspielers Sergej Milinkovic Savic, wird als erster Ersatztorhüter agieren. Der erst 22-jährige Filip Stankovic (Sampdoria Genua) komplettiert vermutlich das Torhüter-Trio im Serbien EM 2024 Kader.

Verteidigung

Die Dreierkette in der Innenverteidigung dürfte sich aus Milos Veljkovic (Werder Bremen), Nemanja Gudelj (Sevilla) und dem Österreich-Legionär Strahinja Pavlovic (Red Bull Salzburg) zusammensetzen. Weitere Alternativen lauten Nikola Milenkovic (AC Fiorentina), Strahinja Erakovic (Zenit St. Petersburg) und Srdjan Babic (Spartak Moskau).

Mittelfeld

Das defensive Mittelfeld könnte sich aus Saudi Arabien Legionär Sergej Milinkovic Savic (Al-Hilal) und Nemanja Maksimovic (Getafe) zusammensetzen. Als Back-Up steht unter anderem Marko Grujic (FC Porto) parat. Im linken Mittelfeld dürfte bei einer offensiven Variante Filip Kostic (Juventus) spielen, bei einer eher defensiveren Ausrichtung sehen wir dort Filip Mladenovic (Panathinaikos). Rechtsaußen wird vermutlich Andrija Zivkovic (PAOK Thessaloniki) auflaufen.

Im 3-4-2-1 System gibt es gleich zwei offensive Mittelfeldspieler. Auf diesen Positionen haben Dusan Tadic (Fenerbahce) und Sasa Lukic (FC Fulham) gute Karten, in der Start-Aufstellung zu stehen. Filip Djuricic (Panathinaikos) muss wohl auf der Bank Platz nehmen.

Angriff

Der Angriff ist ohne Frage das Prunkstück der serbischen Nationalmannschaft. Sollte sich Dragan Stojkovic für ein System mit nur einem klassischen Mittelstürmer entscheiden, hat der 59-Jährige die Qual der Wahl zwischen dem Top-Angreifer Dusan Vlahovic (Juventus) und dem serbischen Rekordtorschützen Aleksandar Mitrovic (Al Hilal). Nachdem letztgenannter inzwischen nur mehr in Saudi Arabien kickt und Vlahovic beim Serie A Klub Juventus Turin, sehen wird eher den Italien-Legionär in der Start-Aufstellung.

Die serbische Nationalmannschaft im Überblick

Infos 🇷🇸 Serbien
TrainerDragan Stojkovic 🇷🇸
Größter ErfolgWM-Teilnahme 2010, 2018, 2022
RekordtorschützeAleksandar Mitrovic (57 Tore, Stand: 20.02.24)
RekordspielerBranislav Ivanović (105 Einstäze)
Star des TeamsDusan Vlahovic (Juventus Turin)
Wertvollster SpielerDusan Vlahovic (60 Mio. €, Stand: 20.02.2024)
Gesamtmarktwert272,20 Mio. € (Stand: 20.02.24)
SpitznameDie weißen Adler
FIFA-Weltrangliste34. Platz (Stand: 20.02.24)
Höchster Sieg6:1 gegen Bulgarien (2008)
Höchste Niederlage1:4 gegen Tschechien (2015)
EM-Teilnahmen1 (inkl. 2024)

Dragan Stojkovic nach WM 2022 auch zur EM 2024

Dragan Stojkovic ist seit 2021 Nationaltrainer der serbischen Nationalmannschaft. Sein größter Erfolg war die Quali für die WM 2022 in Katar, wo für Serbien aber bereits nach der Gruppenphase Schluss war. In der Nations League wurde Stojkovic mit seinem Team Gruppensieger und stieg in die Liga A der Nations League 2024/25 auf. Dort warten Titelverteidiger Spanien, Dänemark und die Schweiz auf die Serben.

Bei dieser Europameisterschaft hat Neuling Serbien die Chance, gleich beim allerersten Antreten den Aufstieg in das Achtelfinale zu schaffen. Stellt der Trainer seine Mannschaft gut ein, dann sind Punktgewinne gegen Dänemark, Slowenien und die Schweiz auf jeden Fall machbar.

Dusan Vlahovic: Der Mann für die entscheidenden Tore

Bei Turnieren wie der UEFA EURO 2024 ist es wichtig, dass die Spieler, die für das Toreschießen zuständig sind, eine gute Trefferquote für ihr Team erzielen. Angesichts des Potenzials von Dusan Vlahovic hoffen seine Mannschaftskameraden, der Trainer und die serbischen Fans, dass er bei diesem Turnier zur Höchstform aufläuft und so viele Tore wie möglich erzielt. Als Kandidaten für den EM 2024 Torschützenkönig sehen wir ihn zwar nicht, dennoch kann der 24-Jährige die serbische Nationalmannschaft in Top-Form sicherlich weit bringen.

EVERY DUSAN VLAHOVIC GOAL WITH JUVENTUS ⚽🔥

Wie weit kommt Serbien beim EM-Debüt?

Die serbische Nationalmannschaft hat Spieler in ihren Reihen, die bei zahlreichen Top-Klubs unter Vertrag stehen. Halten die Profis auch als Team zusammen, dann haben sie die Chance, gleich bei Serbiens EM-Debüt weit zu kommen. Die Sportwetten Anbieter listen Serbien in ihren EM 2024 Wettquoten zur Gruppe C zwar recht deutlich hinter Dänemark, wir sehen die serbische Nationalmannschaft aber auf einer Augenhöhe mit den Dänen. Wer den zweiten Platz erreicht, wird sich wohl im direkten Duell zwischen den beiden Teams zeigen.

Da aber wie eingangs schon erwähnt auch die vier besten Gruppendritten in die K.O.-Phase einziehen, können wir uns gut vorstellen, dass Serbien gleich bei der ersten EM-Teilnahme auch ins Achtelfinale einziehen wird. Dort dürfte dann aber ein Gegner warten, mit dem das serbische Nationalteam unserer Meinung nach nicht mehr mithalten kann.

>> Alle weiteren EURO 2024 Mannschaften