England EM-Kader 2024 – Die Three Lions im Fokus

Es sind manchmal nur wenige Bruchteile von Sekunden, die über ein Spiel, ein Turnier und eine Geschichte entscheiden. Hätte der Elfmeter von Harry Kane in der Schlussphase des Viertelfinales zwischen England und Frankreich bei der WM 2022 seinen Weg ins Tor gefunden, wäre möglicherweise alles anders gekommen. Es wäre das 2:2 gewesen. Eltern erwidern in einem solchen Fall gerne und aus gutem Grund „hätte, wäre, wenn“. Dies soll verdeutlichen, dass es nichts bringt, sich zu lange über die Vergangenheit zu ärgern. Stattdessen muss der Blick in die Zukunft gehen, um es bei der nächsten Gelegenheit besser zu machen.

Im Fußball ist es sehr einfach, eine neue Chance zu erhalten. Das nächste Turnier wartet schon. Der Vize-Europameister erhält in Deutschland die Gelegenheit, bei der Fußball Europameisterschaft 2024 eine neue, andere und bessere Geschichte zu schreiben. Wir schauen uns an, mit welchem Kader die Three Lions dieses Vorhaben angehen dürften. In EM 2024 Gruppe C trifft England auf Serbien, Dänemark und Slowenien.

Die EM-Spiele der Three Lions

England EM 2024 Spielplan

20.06.2024 – 18:00
Dänemark-:-England
Dänemark vs England
25.06.2024 – 21:00
England-:-Slowenien
England vs Slowenien

England in der Tabelle der Gruppe C

Der England EM Kader 2024 im Check

Die englische Nationalmannschaft begann die WM in einem 4-3-3, aber wechselte im Turnierverlauf zu einem 4-1-4-1, mit dem es die letzten drei Partien bestritt. In der EM-Qualifikation 2024 kehrte aber das 4-3-3 zurück. Da beide Systeme eng verwandt sind, gehen wir von einem 4-3-3 als Basis aus, weisen aber darauf hin, dass die Briten fließend während des Turniers ihre taktische Grundausrichtung verändern könnten. Seinen endgültigen 23-Mann-Kader wird Trainer Gareth Southgate übrigens erst Anfang Juni bekannt geben, wir stellen einstweilen unseren persönlichen England-Kader vor.

Tor

Jordan Pickford (FC Everton) war bei der Weltmeisterschaft in Katar die Nummer 1 und erhielt auch während der Qualifikation für die EURO 2024 regelmäßig das Vertrauen. Wir gehen deshalb davon aus, dass er in Deutschland zwischen den Pfosten stehen wird. Dies würde bedeuten, dass der immer besser werdende Aaron Ramsdale (FC Arsenal) weiterhin auf der Bank Platz nehmen wird. Mittel- und langfristig dürfte er aber den Stammplatz erobern. Nummer 3 ist nach unserer Einschätzung Sam Johnstone (Crystal Palace).

Verteidigung

Bei der WM und in der EM-Quali vertraute Southgate regelmäßig auf Harry Maguire (Manchester United) und John Stones (Manchester City) in der Innenverteidigung. Die beiden Männer dürften deshalb auch in Deutschland erste Wahl sein. Außen spielten zumeist Kyle Walker (Manchester City) und Luke Shaw (Manchester United).

Mit Trent Alexander-Arnold (FC Liverpool), Reece James (bede FC Chelsea) und Kieran Trippier (Newcastle United) gibt es aber namhafte Herausforderer. Ebenfalls im Kader für die Innenverteidigung erwarten wir Fikayo Tomori (AC Mailand) und Marc Guehi (Crystal Palace).

Mittelfeld

Jude Bellingham (Real Madrid), der bei der EM erst 21 Jahre alt wird, ist der Schlüsselspieler im englischen Mittelfeld geworden. An seiner Seite agieren zumeist Declan Rice (FC Arsenal) und Mason Mount (Manchester United). In der EM-Quali und bei der WM in der Gruppenphase testete Southgate aber auch Jordan Henderson (Ajax Amsterdam), Conor Gallagher (FC Chelsea), Kalvin Philipps (Manchester City) und den jungen Cole Palmer (FC Chelsea), die wir deshalb ebenfalls im Aufgebot erwarten.

Angriff

Im Angriff hat Southgate die Qual der Wahl. Gesetzt als Angreifer im Zentrum ist Kapitän Harry Kane (FC Bayern München) – der auch Englands Starspieler bei der EM 2024 sein wird. In der Qualifikation zur EM durften James Maddison (Tottenham Hotspur) und Bukayo Saka (FC Arsenal) oft neben ihm spielen.

Harry Kane Being Sensational in 2023...

Außerdem im Kader stehen höchstwahrscheinlich Marcus Rashford (Manchester United), Raheem Sterling (FC Chelsea), Jack Grealish und Phil Foden (beide Manchester City). Als Kane-Ersatz könnte Ollie Watkins (Aston Villa) mit nach Deutschland reisen. In keinem Mannschaftsteil ist der Konkurrenzkampf so groß wie im Angriff.

Die englische Nationalmannschaft im Überblick

Infos🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England
TrainerGareth Southgate 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿
Größter ErfolgWeltmeister 1966
RekordtorschützeHarry Kane – 62 Treffer (Stand: 20.11.23)
RekordspielerPeter Shilton (125 Einsätze)
Star des TeamsHarry Kane (FC Bayern München)
Wertvollster SpielerJude Bellingham – 150 Mio. € (Stand: 20.11.23)
Gesamtmarktwert1,09 Mrd. € (Stand: 20.11.2023)
SpitznameThree Lions
FIFA-Weltrangliste4. Platz (Stand: 26.10.23)
Höchster Sieg13:0 über Irland (1882)
Höchste Niederlage1:7 gegen Ungarn (1954)
EM-Teilnahmen11 (inkl. 2024)

Der englische Nationaltrainer Southgate ist angeschlagen

Nun wollen wir einen Blick auf den englischen Nationaltrainer werfen, denn es ist schon etwas überraschend, dass Southgate noch im Amt ist. Nach der WM 2022 schien die Luft für ihn immer dünner zu werden – auch, wenn dies möglicherweise nicht ganz fair war.

Erinnern wir uns: Southgate schien extrem fest im Sattel zu sitzen, da er bei der WM 2018 ins Halbfinale und bei der EM 2021 sogar ins Endspiel kam. Schon die Qualifikation für die WM 2022 lief allerdings nicht so souverän, wie es sich die Briten gewünscht hätten. In der Nations League 2022/23 steigen die Briten sogar aus Liga A ab.

Sie hatten zwar viel Lospech, weil Deutschland, Italien und Ungarn die Gruppengegner waren. Trotzdem lastete man Southgate den Abstieg an. Das für die eigenen Ansprüche zu frühe Aus bei der WM machte weitere Probleme. Southgate ist stark angeschlagen und muss bei der EM liefern.

Englands Chancen auf den Europameistertitel

Die Kritik am Trainer scheint allerdings unfair. Schließlich war es wirklich nur ein verschossener Elfmeter, der das Aus im Viertelfinale bei der WM perfekt machte. England verfügt nach wie vor über einen Kader, wie ihn nur wenige bis keine anderen Mannschaften zur Verfügung haben.

Es sei einmal so ausgedrückt: Wer Europameister werden möchte, muss erst einmal an England vorbei. Das sehen auch die Wettanbieter so, die die Three Lions in ihren EM 2024 Wettquoten ganz weit vorne listen.

>> Zurück zu allen EM 2024 Mannschaften