EM Auslosung 2016 | Topfeinteilung

EM Gruppen 2016

Zur Übersicht der EM Gruppen 2016
Zum Spielplan der EM 2016

Am 12. Dezember 2015 um 18:00 findet die Auslosung der Gruppen für die Fußball EM 2016 im Palais des Congrès de Paris statt. Bei der EM Auslosung wird es vier Lostöpfe geben. In jedem Topf befinden sich bei der Auslosung je sechs Mannschaften. Gestartet wird bei der Auslosung mit Topf 1, danach folgen – in dieser Reihenfolge – die Mannschaften aus Topf 4, 3 und letztlich 2. Als Assistenten bei der Auslosung werden Oliver Bierhoff, David Trezeguet, Angelos Charisteas und Antonin Panenka agieren, die Präsentation übernehmen Ruud Gullit und Bixente Lizarazu.

Flagge FrankreichFlagge FrankreichAktuelle Europameister-Quoten ansehen!

Topfeinteilung der EM Auslosung (nach UEFA Rangliste)

>>>Jetzt! EM-Wette setzen, von hohen Quoten profitieren!<<<

Die französische Nationalmannschaft ist in Gruppe A auf Position 1 gesetzt und wird daher nicht in eine Gruppe gelost. Spanien, als amtierender Europameister, ist unabhängig vom UEFA-Koeffizient in Topf 1 gesetzt. Die neun Gruppensieger, die neun zweitplatzierten Teams und der beste Dritte qualifizierten sich automatisch für die Europameisterschaft in Frankreich. Die vier übrigenStartplätze wurden im Play-Off der EM Qualifikation vergeben.

Für die Topfeinteilung bei der Auslosung für die Europameisterschaft wird die zu diesem Zeitpunkt aktuelle UEFA Rangliste herangezogen. In diesem Ranking der europäischen Nationalteams fließen die Ergebnisse der EM 2012 (20%), der WM 2014 (40%) und der EM-Qualifikation (40%) ein.

Für die EM 2016 qualifizierte Mannschaften:

  • Frankreich
  • England
  • Tschechien
  • Island
  • Österreich
  • Portugal
  • Nordirland
  • Spanien
  • Schweiz
  • Italien
  • Belgien
  • Wales
  • Albanien
  • Deutschland
  • Polen
  • Rumänien
  • Russland
  • Slowakei
  • Türkei
  • Kroatien
  • Ungarn
  • Irland
  • Ukraine
  • Schweden

Wo und wann findet die Auslosung für die EM 2016 statt?

Am 12.12.2015 findet die EM Auslosung in Paris statt und spätestens dann weiß man, wer gegen wen antreten wird. Schauplatz der Entscheidung über die Gruppen der Europameisterschaft 2016 ist der Palais des Congrès de Paris. Die Veranstaltungshalle wurde 1974 eröffnet und vom Architekten Guillaume Gillet entworfen. Die insgesamt 23 Mannschaften werden nach dem UEFA-Koeffizienten in vier Töpfe eingeteilt und den sechs EM Gruppen zugelost. Ausrichter Frankreich ist als Gruppenkopf in Gruppe A gesetzt. Bereits jetzt stehen die Stadien, Termine und der Spielplan für die EM 2016 fest. Das Eröffnungsspiel geht etwa am 10. Juni 2016 im Stade de France über die Bühne.EM Auslosung im Palais des CongresDer UEFA-Koeffizient für die EM Auslosung der Endrunde

Um Nationalmannschaften besser einschätzen zu können, hat die UEFA einen eigenen Koeffizienten entwickelt, der sich auf die vergangenen 2,5 Zyklen (1 Zyklus = Qualifikation plus Endrunde) stützt. Somit werden für die Topfeinteilung der EM 2016 die absolvierte Qualifikation für die EURO in Frankreich, die WM 2014 sowie deren Qualifikation und die Endrunde der EM 2012 mitsamt der Quali herangezogen. Nicht zu verwechseln ist der UEFA-Koeffizient mit der Fußball Weltrangliste.

Wo gibt es das beste BONUS-Angebot?
Logo von Bookie Tipico ab 10€ Einzahlung
100 Euro GRATIS Wettbonus
Bet365 Logo ab 10€ Einzahlung
100 Euro GRATIS Wettbonus
Wettanbieter Logo Comeon ab 10€ Einzahlung 107 Euro GRATIS Wettbonus

Punkte gibt es für jedes absolvierte Spiel (10.000), einen Sieg (30.000), ein Remis (10.000) und jedes Tor (501). Bei Endrunden gibt es Bonuspunkte, für Gegentore werden 500 Punkte abgezogen. Die während eines Zyklus erzielten Punkte werden durch die Anzahl der im Zyklus absolvierten Spiele dividiert, wobei länger zurückliegende Resultate weniger schwer gewichtet werden.