Englands Kader bei der WM 2018

England hat sich als souveräner Sieger der Gruppe F in der WM-Quali 2018 zum sechsten Mal in Folge für die Endrunde einer Fußball-Weltmeisterschaft qualifiziert. Gelingt es den Three Lions sich in Russland zum zweiten Mal in der Geschichte zum Weltmeister zu krönen?

In Gruppe G der WM 2018 werden sich die Engländer mit Belgien um Platz 1 duellieren. Die weiteren Gegner Panama und Tunesien haben in dieser Gruppe sicherlich nicht viel mitzureden.

Flagge WM 2018 EnglandPanama FlaggeENG vs. PAN – Tipp 1 / 1,18

Englands Spiele bei der WM 2018

 Dat. Start* Match Ergebnis Stadion
18.06.18 20:00 Tunesien – England 1:2 Wolgograd-Arena
24.06.18 14:00 England – Panama -:- Nischni-Nowgorod-Stadion
28.06.18 20:00 England – Belgien -:- Kaliningrad-Stadion

*Alle Zeitangaben nach mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ)

 

Flagge WM 2018 RusslandFlagge WM 2018 RusslandZum WM-Spielplan

England in der WM-Tabelle

Die englische Nationalmannschaft bei der WM 2018

  • Trainer: Gareth Southgate (England)
  • Größter Erfolg: Weltmeister 1966
  • Rekordtorschütze: Wayne Rooney (53 Tore)
  • Rekordspieler: Peter Shilton (125 Einsätze)
  • Wertvollster Spieler: Harry Kane (150 Mio. € Marktwert laut transfermarkt.de)
  • Gesamtmarktwert: 874 Mio. € (laut transfermarkt.de)
  • Spitzname: Three Lions
  • FIFA-Weltrangliste: 12. Platz (Stand: 07.06.2018)
  • Höchster Sieg: Irland – England 0:13 (1882)
  • Höchste Niederlage: Ungarn – England 7:1 (1954)
  • WM-Teilnahmen: 15 (inklusive WM 2018)

Die WM-Bilanz von England bis 2018

Auf dem Papier hat die Mannschaft von Gareth Southgate in der WM-Quali nur vier Punkte abgegeben, jedoch waren die Leistungen in den Qualifikationsspielen oft nicht überzeugend.

Das mag daran liegen, dass die Mannschaft seit dem Debakel bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich, wo die Three Lions im Achtelfinale mit 1:2 gegen Island verloren haben, einen Kaderumbruch vollzogen hat und einigen jungen Spielern die Chance, gibt sich auf internationalem Parkett zu profilieren.

Flagge WM 2018 EnglandFlagge WM 2018 EnglandBei Admiral auf England wetten

Dabei wird es für den Weltmeister von 1966 vor allem auf Harry Kane und die restlichen Offensivkräfte ankommen. England kann auch durchaus als WM Geheimfavorit gehalten werden, wenn der Starstürmer weiterhin so erfolgreich netzt und es Trainer Gareth Southgate schafft, die spielerischen Probleme im Mittelfeld zu beheben.

Der englische Kader bei der WM 2018

Der 23-Mann Kader der englischen Nationalmannschaft wurde am 16. Mai veröffentlicht. Teamchef Gareth Southgate hat folgende Spieler für die WM-Endrunde in Russland nominiert:


Englands WM-Kader 2018:

TOR: Jack Butland (Stoke), Jordan Pickford (Everton), Nick Pope (Burnley)

VERTEIDIGUNG: Trent Alexander-Arnold (Liverpool), Gary Cahill (Chelsea), Kyle Walker, John Stones (Manchester City), Harry Maguire (Leicester), Kieran Trippier, Danny Rose (Tottenham Hotspur), Phil Jones, Ashley Young (Manchester United)

MITTELFELD: Eric Dier, Dele Alli (beide Tottenham Hotspur), Jesse Lingard (Manchester United), Jordan Henderson (Liverpool), Fabian Delph (Manchester City), Ruben Loftus-Cheek (Chelsea)

ANGRIFF: Jamie Vardy (Leicester), Marcus Rashford (Manchester United), Raheem Sterling (Manchester City), Danny Welbeck (Arsenal) Harry Kane (Tottenham)


Nachfolgend stellen wir den Kader des Mutterlandes des Fußballs im Detail vor und schätzen die möglichen Chancen auf den zweiten WM-Titel der Three Lions ein. Zudem zeigen wir euch wie die England-Aufstellung bei der Endrunde aussehen könnte.

England WM Kader + Aufstellungen 2018

Tor

Im Tor der Engländer ist Jordan Pickford (FC Everton) nach der Aussortierung des langjährigen Einser-Goalies Joe Hart gesetzt.

Der 25-jährige Jack Butland (Stoke City), der bei seinem Verein unumstrittener Stammtorhüter ist, reist als Ersatztorwart der Three Lions nach Russland. Nick Pope (FC Burnley) komplettiert den Kader von England im Tor.

Verteidigung

In der Innenverteidigung dürfte der Routinier Gary Cahill (FC Chelsea) gemeinsam mit John Stones (Manchester City) für Gareth Southgate gesetzt sein, obwohl mit Phil Jones (Manchester City) und Harry Maguire (Leicester City) hochklassige Back-ups bereitstehen.

Auf der rechten Abwehrseite matchen sich Kyle Walker (Manchester City) und Kieran Tripper (Tottenham) um einen Stammplatz. Der erst 19-jährige Trent Alexander-Arnold (FC Liverpool) reist als Back-up mit nach Russland. Als einziger Linksverteidiger steht Danny Rose (Tottenham) im englischen WM-Kader.

Mittelfeld

Im zentralen Mittelfeld haben Jordan Henderson (Liverpool FC) und Eric Dier (Tottenham) die besten Karten auf einen Startplatz. Mit Fabian Delph (Manchester City) und Ruben Loftus-Cheek (Crystal Palace) stehen zwei weitere Top-Spieler als Ersatz bereit.

Linksaußen kämpfen Jungstar Marcus Rashford (Manchester United) und Jesse Lingard (Manchester United) um einen Stammplatz, wobei beide bei Bedarf auch rechtsaußen eingesetzt werden könnten. Auf der 10er-Position ist Dele Alli (Tottenham) gesetzt.

Rechtsaußen dürfte in einer 4-2-3-1 Formation Raheem Sterling (Manchester City) auflaufen. In einer 3-1-4-2 Formation wird wohl der gelernte Rechtsverteidiger Kieran Trippier (Tottenham) auf diese Position aufrücken. Für den verletzten Alex Oxlade-Chamberlain (Liverpool), der in der WM-Quali des Öfteren rechtsaußen auflief, wurde Routinier Ashley Young (Manchester United) nominiert.

>> Weitere verletzte Spieler bei der WM 2018 im Überblick.

Angriff

Der Angriff ist das Prunkstück der Three Lions. Dabei wird an dem überragenden Torschützen der Qualifikation Harry Kane (Tottenham) kein Weg vorbeiführen, der als Nachfolger von Wayne Rooney gesehen wird.

Als Joker steht Jamie Vardy (Leicester City) bereit. Der 27-jährige Mittelstürmer Danny Welbeck (FC Arsenal) hofft bei der Endrunde in Russland ebenfalls auf einige Einsatzminuten im England WM Trikot 2018.

Englands Talente bei der Fußball WM 2018

Gareth Southgate kann bei dieser WM mit Dele Alli (22 Jahre) und Marcus Rashford (20 Jahre) auf zwei Youngsters zurückgreifen, die sich in der letzten Saison äußerst stark in der Premiere League präsentierten und bei ihren Vereinen Tottenham und Manchester United zu den Leistungsträgern im Offensivspiel zählen.

Der jüngste im Kader der Engländer ist der erst 19-jährige Trent Alexander Arnold (FC Liverpool), der letzte Saison bei seinem Verein nach der Verletzung von Rechtsverteidiger Nathaniel Clyne zu einem wichtigen Stammspieler avancierte. Mit seiner Nominierung sorgte Trainer Gareth Southgate sicherlich für die größte Überraschung in seinem Aufgebot.

Englands Chancen auf dem WM-Titel

Trotz des vermeintlichen Aufschwungs in den letzten Jahren verfügt die englische Mannschaft im Vergleich zu Top-Fußballnationen, wie Brasilien, Deutschland oder Frankreich über einen zu schwachen Kader in der Breite, um eine Favoritenrolle im Kampf um den WM-Pokal zu übernehmen.

Nichtsdestotrotz, kann die Mannschaft mit einem Harry Kane in Topform überraschen und für viel Furore sorgen. Die WM Ko Phase sollte leicht erreichbar sein. Danach müssen sich die Three Lions wohl Runde für Runde weiterkämpfen.

Flagge WM 2018 EnglandFlagge WM 2018 EnglandAuf England setzen!

Dem Mutterland des Fußballs wäre ein Erfolg zu vergönnen, hat doch die englische Fußballseele bei den vergangen Großereignissen nicht viel zum Feiern gehabt.

>> Zurück zu allen WM-Teilnehmern 2018